Becker, Johanna Salome

NameBecker, Johanna Salome
Lebensdatengeb. 1654, gest. 1. September 1716
Geschlechtweiblich
LandDeutschland
GeburtsortDresden
SterbeortGlaucha (Halle (Saale))
Biografische InformationenUm 1693 in Dresden. Witwe des 1697 verstorbenen August Becker. Seit 1697 Korrespondenz mit August Hermann Francke. Großzügige Förderin des Waisenhauses in Halle.
NamensvariantenLingke, Johanna Salome (Geburtsname)
Verwandtschaftliche BeziehungenLingke, Salomon Friedrich (Vater); Lingke, Johanna Margarethe (Stiefmutter); Becker, August (Ehemann); Becker, Johanna Eleonore (Tochter)
LiteraturSchicketanz, Peter: Der Pietismus als Frage an die Gegenwart, Berlin 1967, S. 758
Der Briefwechsel Carl Hildebrand von Cansteins mit August Hermann Francke. Hg. von Peter Schicketanz. Berlin [u.a.], de Gruyter, 1972 (= Texte zur Geschichte des Pietismus, 3, 1), S. 758, 931
Witt, Ulrike: Bekehrung, Bildung und Biographie. Frauen im Umkreis des Halleschen Pietismus. Halle und Tübingen 1996 (= Hallesche Forschungen, 2), S. 106, 253.
GND-DatenBecker, Johanna Salome