Baldamus, Jacob Conrad



NameBaldamus, Jacob Conrad
Lebensdatengeb. 5. Oktober 1694, gest. 4. September 1755
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortMeitzendorf
SterbeortEisleben
Beruf oder BeschäftigungTheologe
Biografische InformationPrivatunterricht, danach Besuch des Gymnasiums in Calbe und der Domschule in Magdeburg. Am 15.10.1712 Immatrikulation an der Universität in Halle, Theologiestudium. 1718 Doktor der Theologie in Halle und Substitut seines Vaters in Meitzendorf. 1724-1736 Pfarrer in Meitzendorf. 1736-1746 Generaldekan in Mansfeld, auch Konsistorialassessor in Eisleben. 1746 Generalsuperintendent in Eisleben.
Verwandtschaftliche BeziehungenBaldamus, Simon Friedrich (Bruder) ; Baldamus, Christo. Wilhelm (Bruder) ; Baldamus, Lebrecht Gotthold (Bruder) ; Baldamus, Gottfried Christlieb (Bruder)
LiteraturFortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 1, Leipzig 1784-, Sp. 1362. ; Meusel, Johann Georg: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen Teutschen Schriftsteller, Bd. 1, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1802-1816, S. 154. ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 13. ; Pfarrerkartei der Kirchenprovinz Sachsen. Standort: Pfarramt Straußfurt. Standort seit 1997 Halle, S. 00