Crousaz, Jean Pierre, de



NameCrousaz, Jean Pierre, de
Lebensdatengeb. 1663, gest. 1750
Geschlechtmännlich
LandSchweiz
GeburtsortLausanne
Beruf oder BeschäftigungPhilosoph
Biografische InformationStudium an der Universität Lausanne, 1700 Professor für Philosophie, 1707 auch Prediger in Lausanne, 1710 Professor für Mathematik. 1724 Professor für Philosophie und Mathematik in Gröningen. 1725 Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Paris. 1728 Prinzenhofmeister in Kassel, schwedischer und hessisch-kasselscher Legationsrat. 1735 in Lausanne. 1738 wieder Lehramt an der Universität Lausanne und Schwierigkeiten wegen der dortigen Religionsbewegungen.
LiteraturAllgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 1 , Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 2216f. ; Strieder, Friedrich Wilhelm: Grundlage zu einer hessischen Gelehrten und Schriftsteller Geschichte seit der Reformation bis auf gegenwärtige Zeiten / fortgesetzt von O. Gerlach, C. W. Justi, L. Wachleer, Bd. 2, Göttingen u. Kassel 1781-1868, S. 434ff. ; Historisch-biographisches Lexikon der Schweiz, Bd. 2, Neuenburg 1921-1934, S. 649. ; Geschichte Jeztlebender Gelehrten als eine Fortsetzung des Jeztlebenden Gelehrten Europa / hrsg. von Ernst Ludwig Rathlef, T. 3, Zelle 1740-1746, S. 70ff. ; Beytraege zu den actis historico ecclesiasticis, ..., Bd. 2, Weimar 1746-1753, S. 319.
GND100097413