Datt, Johann Philipp



NameDatt, Johann Philipp
Lebensdatengeb. 29. Oktober 1654, gest. 28. Februar 1722
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortEsslingen
SterbeortStuttgart
Biografische Information1674 an der Universität Straßburg immatrikuliert, Jurastudium. 1681 in Esslingen, 1684 dort Stadtschreiber und 1689 Ratskonsulent. 1693-1694 als Geisel in Straßburg. 1695 herzoglich-württembergischer Regierungs- und Konsistorialrat in Stuttgart. Auch Kirchenkastenadvokat. 1715 Mitglied einer von Eberhard Ludwig Herzog von Württemberg eingesetzten Deputation betreffs einer Kollekte für die Dänisch-Hallesche Mission.
LiteraturNeue Deutsche Biographie / hrsg. von der Historischen Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 3 , Nachdr. d. Ausg. Berlin 1971-, S. 521f. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 4, Leipzig 1875-1912, S. 767f. ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 2, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 40.
GND124370608