Egede, Hans



NameEgede, Hans
Lebensdatengeb. 31. Januar 1686, gest. 5. November 1758
Geschlechtmännlich
LandNorwegen
GeburtsortThrondenäs
SterbeortStubbeköbing
Beruf oder BeschäftigungMissionar
Biografische InformationHausunterricht. 1704 Studium an der Universität Kopenhagen, Baccalaureus, 1705 Examen. Informator seiner jüngeren Brüder. Am 15.4.1707 ordiniert und Pfarrer in Vaagen/Tromsö, 1717 legte er das Pfarramt nieder und ging nach Bergen. Dort ließ er sich in der Landmessung, der Schmiedekunst und anderen Arbeiten ausbilden, um 1721 als Missionar in Grönland tätig zu werden. Kam auf die Insel Imeriksok; taufte 1724 das erste grönländische Kind. 1728 ging er aufs Festland nach Godthaab. Nach einer Blatternepidemie 1734 und dem Tod fast aller Eskimos in Godthaab, beschloß er seine Rückkehr nach Kopenhagen. Wurde der Vorsteher eines von ihm initiierten Seminars für die Grönlandmission. 1740 Superintendent der grönländischen Missionskirche unter Oberaufsicht des 1714 gegründeten dänischen Missionskollegiums in Kopenhagen. 1747 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand, nach Stubbeköbing. Sohn: Paul Egede, setzte sein Missionswerk fort.
LiteraturBiographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Begr. und Hg. v. Friedrich Wilhelm Bautz. Fortgef. v. Traugott Bautz. Bd. 01. Hamm (Westf.) 1990, Sp. 1466. ; Acta historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 4, Weimar 1740, S. 909ff., Bd. 20, Weimar 1756, S. 236f., 246. ; Dansk biografisk Lexikon tillige omfattende Norge for tidskrummet 1537-1814 / hrsg. von Carl Frederik Bricka, Bd. 4, Kopenhagen 1887-, S. 214ff. ; Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 2, Leipzig 1784-, Sp. 836. ; Die Religion in Geschichte und Gegenwart / hrsg. von Kurt Galling, Bd. 2, Tübingen 1957-1962, Sp. 310f. ; Hirsching, Friedrich Carl Gottlob: Historisch-literarisches Handbuch berühmter und denkwürdiger Personen, welche in dem 18. Jahrhunderte gestorben sind / hrsg. von Friedrich Carl Gottlob Hirsching, Bd. 2, T. 1, Leipzig 1794-1815, S. 90f.