Ickstatt, Johann Adam



NameIckstatt, Johann Adam
Birth-and-Death Datesborn 6. January 1702, died 17. August 1776
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthVockenhausen
Place of DeathWaldsassen
Profession or OccupationJurist ; Professor
Biographical InformationSchule in Mainz. 1717 Schule in Paris. Militärdienst. 1721 Englandaufenthalt. 1725 Studium in Marburg u. a. bei Christian Wolff. 1727 Magister. 1729 Jurastudium an den Universitäten Marburg und Mainz. 1730 Doktor in Mainz. Juraprofessor in Würzburg. 1741 kurfürstlicher Hofmeister in München. 1742 Reichshofrat. 1745 Reichsfreiherr. 1746 Professor der Rechte an und Direktor der Universität Ingolstadt. Gründer des bayerischen Realschulwesens. Seit 1759 Mitglied der Bayrischen Akadmie der Wissenschaften.
LiteratureBiographisches Archiv des Christentums. Microfiche. o. A., Nr. 182, 107 ; Deutsches biografisches Archiv I. Microfiche. München 1982-1985, Nr. 586, 84-172 ; Deutsches biografisches Archiv II. Microfiche. München 1989-1993, Nr. 634, 154-160 ; Deutsches biografisches Archiv III. Microfiche. München 1999- , Nr. 430, 69-73 ; Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. v. der Historischen Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. Bd. 13. Holstein - Jesup. Leipzig 1881, S. 740-741 ; Neue Deutsche Biographie / hrsg. von der Historischen Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 10, Nachdr. d. Ausg. Berlin 1971-, S. 113-115.
GND118555308