Lobethan, Johann Konrad



NameLobethan, Johann Konrad
Birth-and-Death Datesborn 29. September 1688, died 29. November 1735
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthHebel
Place of DeathKöthen
Biographical InformationBesuch der Stadtschule in Kassel. Am 27.10.1705 an der Universität Marburg immatrikuliert, Theologiestudium. 1707 Hauslehrer in Kassel. 1710 in Bremen, 1711 dort Verteidigung seiner Dissertation. 1712 Hofmeister in Kassel, 1714 Hofprediger der verwitweten Charlotte Dorothea Sophie Herzogin von Sachsen-Weimar. 1720 Kirchenrat, Superintendent und Oberpfarrer in Köthen. 1728 Kirchenrat, 1. Pfarrer der deutsch-reformierten Gemeinde in Magdeburg. 1731 in Köthen.
LiteratureFortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 3, Leipzig 1784-, Sp. 1986. ; Suchbuch für die Marburger Universitätsmatrikel, von 1653 bis 1830 / hrsg. von Wilhelm Diehl, Darmstadt 1927, S. 199. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 19, Leipzig 1875-1912, S. 46.
GND132746999