Myconius, Friedrich



NameMyconius, Friedrich
Lebensdatengeb. 26. Dezember 1490, gest. 5. April 1546
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortLichtenfels (Landkreis Lichtenfels)
SterbeortGotha
Beruf oder BeschäftigungPfarrer ; Reformator ; Franziskaner
Biografische InformationAb 1504 Besuch der Lateinschule in Annaberg, im Franziskanerkloster. Über Leipzig nach Weimar, 1516 Pfarrer in Weimar, aufgrund einer evangelischen Predigt Flucht nach Leipzig und 1523 nach Annaberg. 1524 Flucht nach Zwickau. Für kurze Zeit in Buchholz. Ab 1524 Pfarrer in Gotha, 1529 Superintendent. 1526, 1528-1529, 1533, 1539 Visitationen. Schwiegersohn: Justus Menius.
LiteraturAllgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 786. ; Winter, Eduard: Die Pflege der west-südslawischen Sprachen in Halle im 18. Jahrhundert. Berlin 1954, S. 210. ; Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 5, Leipzig 1784-, Sp. 284f. ; Brückner, Johann Georg: Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibung des Kirchen- und Schulstaates im Herzogtums Gotha (1762), Bd. 1, Gotha 1753 - 1764. (UBL Dv. Geschichte 30 297), S. 41ff.
GND118735454