Philipp I., Hessen, Landgraf



NamePhilipp I., Hessen, Landgraf
Lebensdatengeb. 13. Juni 1504, gest. 31. März 1567
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortMarburg
SterbeortKassel
Biografische Information1518-1567 Regierung. 1526 Einführung der Reformation. 1527 Gründung der Universität Marburg. 1547-1552 Gefangener von Karl V. deutscher Kaiser. Verheiratet mit Christine von Hessen.
Verwandtschaftliche BeziehungenWilhelm II., Hessen-Kassel, Landgraf (Vater) ; Anna, Hessen, Landgräfin (Mutter) ; Christina, Hessen, Landgräfin (Ehefrau) ; Wilhelm IV., Hessen-Kassel, Landgraf (Sohn) ; Ludwig, Hessen-Marburg, Landgraf (Sohn)
LiteraturIsenburg, Wilhelm Karl Prinz von: Stammtafeln zur Geschichte der europäischen Staaten, Bd. 1, Berlin 1936, Nr. 97. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 25, Leipzig 1875-1912, S. 765.
GND11859382X