Rango, Konrad Tiburtius



NameRango, Konrad Tiburtius
Birth-and-Death Datesborn 9. August 1639, died 3. December 1700
Gendermale
Place of BirthKolberg
Place of DeathGreifswald
Biographical InformationHausunterricht bei Chr. Mylius, Besuch der Schulen in Kolberg und Belgard, 1652 Besuch des Gymnasium in Halle. Um 1654 Studium an der Universität Jena, am 27.10.1655 an der Universität Gießen immatrikuliert, Medizin- und Theologiestudium. Reise durch Süddeutschland. 1658 begann er in Kolberg zu predigen. Studium orientalischer Sprachen an der Universität Wittenberg, 1659 Magister in Wittenberg. 1661 in Frankfurt/Oder. 1662 Rektor des Gymnasiums in Berlin. 1668 Professor der Philosophie am Akademischen Gymnasium in Stettin, 1668 aufgrund eines Streites mit dem Rektor Ammon über die synkretistischen Sätze dimitiert, 1669 Diakon an der St.Jakobikirche in Stettin, 1680 Pfarrer an der St.Nikolaikirche in Stettin. 1682 Disputatio pro licentia, 1683 Doktor der Theologie in Wittenberg. 1689 Generalsuperintendent für Pommern und Rügen. Professor der Theologie in Greifswald.
LiteratureModerow, Hans: Die Evangelischen Geistlichen Pommerns von der Reformation bis zur Gegenwart. Bd. 1. Stettin 1903-1959, S. 472. ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 1901. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 27, Leipzig 1875-1912, S. 230ff.
GND121272338