Rivinus, Tileman Andreas



NameRivinus, Tileman Andreas
Lebensdatengeb. 30. September 1654, gest. 24. Januar 1692
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortLeipzig
SterbeortLeipzig
Biografische Information1669 Universität Leipzig, 6.05.1671 Universität Wittenberg, 16.04.1670 Baccalaureus art., 30.01.1673 Magister, 14.05.1680 Baccalaureus der Theologie, 1689 Subdiaconus an St.Thomas in Leipzig, 1685 Diaconus, 13.08.1685 Licenciatus, 1689 Archidiaconus und Professor linguae hebräisch
LiteraturAlbum Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 2. (1660 - 1710). Bearb. von Fritz Juntke. Hrsg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale, Bd. 1), S. 282 ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, S. 2128 ; Grünberg, Reinhold: Sächsisches Pfarrerbuch. Die Parochien und Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen 1539-1939. Bd. 1. Freiberg 1939-40, S. 750 ; Dietmann, Karl Gottlob: Die gesamte der ungeänderten Augsp. Confession zugethane Priesterschaftin dem Churfürstenthum Sachsen, Bd. 1, Dresden u. Leipzig 1752-1763, S. 249 ; Dunkel, Johann Gottlob Wilhelm: Historisch-kritische Nachrichten von verstorbenen Gelehrten und deren Schriften. Bd. 3. Hildesheim 1968. Reprograf. Nachdr. der Ausg. Dessau 1757 - 1760, S. 2199.