Rodde, Kaspar Matthias



NameRodde, Kaspar Matthias
Birth-and-Death Datesborn 28. June 1689, died 9. June 1743
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthNarva
Place of DeathNarva
Profession or OccupationTheologe ; Pfarrer
Biographical Information1708 in russischer Gefangenschaft in Wologda. 1711 in Moskau Hauslehrer bei Peter Müller. 25.8.1716 Immatrikulation an der Universität Halle, Theologiestudium. Anschluß an Heinrich Milde. 1717-1719 Russischlehrer und -prediger. 1719 Ordination in Magdeburg. 1719 Hausprediger bei Adam Adamowitsch zu Weyde in St. Petersburg. 1720 Pfarrer an der St. Johanniskirche in Narva. 1734 zusätzlich Bischof von Ingermanland.
Family RelationshipRodde, Witwe (Ehefrau) ; Rodde, Caspar Gottlieb (Sohn) ; Rodde, Conrad Johann (Sohn) ; Herbers, Ulrich Johann (Enkel)
LiteratureDeutschbaltisches biographisches Lexikon 1710-1960. Hg. v. Wilhelm Lenz. Köln u.a. 1970, S. 637 ; Acta historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 1, Weimar 1734-1736, S. 407 ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 362 ; Winter, Eduard: Halle als Ausgangspunkt der deutschen Rußlandkunde im 18. Jahrhundert. Berlin 1953, S. 258 ; Mietzschke, Alfred: Heinrich Milde. Ein Beitrag zur Geschichte der Slavistischen Studien in Halle. Leipzig 1941, S. 31 ; Salomies, Ilomri: Der Hallesche Pietismus in Rußland zur Zeit Peters des Großen, Helsinki 1936, S. 124.
GND105352546X