Röser, Johann Peter Michael



NameRöser, Johann Peter Michael
Birth-and-Death Datesborn 13. June 1661, died 13. March 1728
Gendermale
Place of BirthKirchberg/Jagst
Place of DeathNeudrossenfeld
Biographical InformationAm 29.06.1679 an der Universität Altdorf und am 12.05.1682 an der Universität Wittenberg immatrikuliert, am 15.10.1683 Magister der Philosophie. Mai 1688 Professor historisch ecclesia et civ. am Gymnasium in Bayreuth, am 26.07.1691 in Bayreuth ordiniert. 1692 Pfarrer und Professor in Neudrossenfeld, 1717 auch Senior des Predigerministeriums.
LiteratureAlbum Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 2. (1660 - 1710). Bearb. von Fritz Juntke. Hrsg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale, Bd. 1), S. 286. ; Simon, Matthias: Bayreuthisches Pfarrerbuch der ev.-luth. Geistlichkeit des Fürstentums Kulmbach-Bayreuth (1528-1810), München 1930-1931, S. 2003. ; Vocke, Johann August: Geburts- und Totenalmanach Ansbachischer Gelehrten, Schriftsteller und Künstler, Bd. 1, Augsburg 1796/97. (UBL Lit.G. 708), S. 405. ; Die Matrikel der Universität Altdorf. Hg. v. Elias von Steinmeyer. Bd. 2. Register. Würzburg 1912 (= Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte. Reihe 4. Matrikeln Fränkischer Schulen ; 2), S. 468.