Rolle, Thomas Balthasar



NameRolle, Thomas Balthasar
Lebensdatengeb. 22. Dezember 1695, gest. 13. Oktober 1780
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortUnna
SterbeortSaarbrücken
Biografische InformationUm 1719 Bekanntschaft mit Gotthilf August Francke in Leipzig. 1721-1722 Magister legens in Wittenberg, am 17.10.1721 Magister der Philosophie in Wittenberg. 1726-1728 Hausprediger in Dahlhausen. 1728-1734 lutherischer Pfarrer in Monschau. 1734-1740 1. lutherischer Pfarrer in Mühlheim/Ruhr. 1741-1742 Pfarrer in Kolgenstein in der Pfalz. 1742-1780 lutherischer Superintendent, 1. Pfarrer, Hofprediger, Kirchenrat, Scholarch in Saarbrücken. Bruder: Reinhard Heinrich Rolle.
LiteraturAlbum Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 3. (1710 - 1812). Bearb. v. Fritz Juntke. Hg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (= Arbeiten aus der Universitäts- Und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale ; 5), S. 383 ; Die Evangelische Rheinland - ein rheinisches Gemeinde- und Pfarrerbuch / hrsg. von Albert Rosenkranz, Bd. 2, Düsseldorf 1956, 1958, S. 422 ; Biundo, Georg: Palatina sacra: Pfälzisches Pfarrer- und Schulmeisterbuch, Kaiserslautern 1930, S. 482.