Sandhagen, Caspar Herrmann



NameSandhagen, Caspar Herrmann
Lebensdatengeb. 22. Oktober 1639, gest. 14. Juli 1697
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortBorgholzhausen
SterbeortKiel
Beruf oder BeschäftigungPfarrer
Biografische InformationGymnasium Osnabrück. Seit 1657 Theologiestudium in Rostock und Strasburg. 1665 Hilfsprediger in Bielefeld. 1667 Rektor in Bielefeld. 1672 Berufung zum Pfarrer und Superintendenten nach Lüneburg. Beherbergung vieler Studenten, u. a. von August Herrmann Francke (1678 in Lüneburg sein Berkehrungserlebnis) und Joachim Justus Breithaupt. Prominenter Exeget mit den Schwerpunkten Bibelauslegung und Katechismusunterricht. Seit 1677-1697 regelmäßige Korrespondenz mit Spener. Gegner heterodoxer Lehrmeinungen. 1684 Berufung zum Oberhofprediger und Generalsuperintendent für die herzoglichen Anteile Schleswig-Holsteins. 1687 Berufung zum Superintendent von Hinterpommern. Pfarrer an der Stadtkirche Celle und Pastor supernummerari am Celler Hof. 1689 Amtsantritt als Oberhofprediger und Generalsuperintendent in Gottorf. Publizistische Auseinandersetzungen mit seinem Nachfolger in Lüneburg, Johann Wilhelm Petersen, und Generalsuperintenden Josua Schwartz, die nach seinem Tod von seinem Nachfolger Heinrich Muhlius und seinem Schüler Johann Melchior Krafft fortgesetzt wurden.
Verwandtschaftliche BeziehungenSandhagen, Johann Gabriel (Halbbruder)
LiteraturAllgemeine Deutsche Biographie. Hg. v. der Historischen Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. Bd. 30. v. Rusdorf - Scheller. Leipzig 1890, S. 855-856 ; Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Begr. und Hg. v. Friedrich Wilhelm Bautz. Fortgef. v. Traugott Bautz. Bd. 16. Hamm (Westf.) 1999, Sp. 1388-1391 ; Großes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 33. Halle, Leipzig 1742, Sp. 1955-1956. ; Brecht, Martin: Philipp Jakob Spener, sein Programm und dessen Auswirkungen. In: Geschichte des Pietismus. Hg. v. Martin Brecht u. a. Bd. 1. Der Pietismus vom siebzehnten bis zum frühen achtzehnten Jahrhundert. Göttingen 1993, S. 281-389, hier 365 ; Der Briefwechsel Carl Hildebrand von Cansteins mit August Hermann Francke. Hg. von Peter Schicketanz. Berlin [u.a.], de Gruyter, 1972 (= Texte zur Geschichte des Pietismus, 3, 1), S. 40 ; Kramer, Gustav: August Hermann Francke. Bd. 1. Halle 1880, S. 29 ; Spener, Philipp Jakob: Briefwechsel mit August Hermann Francke (1689-1704). Hg. v. Johannes Wallmann u. Udo Sträter in Zusammenarbeit mit Veronika Albrecht Birkner. Tübingen 2006, S. 7, 123, 179.
GND100271073