Sarcerius, Erasmus



NameSarcerius, Erasmus
Birth-and-Death Datesborn 28. November 1501, died 28. November 1559
Gendermale
Place of BirthAnnaberg
Place of DeathMagdeburg
Biographical InformationBesuch der Lateinschule in Freiberg/Sachsen. 1522 im Wintersemester an der Universität Leipzig immatrikuliert, dann Studium an den Universitäten Graz und Wien, Magister in Wien, Ostern 1530 an der Universität Rostock immatrikuliert. 1533-1536 Lehrer am Katharineum in Lübeck. 1536 Rektor der Lateinschule in Siegen. 1539 Hofprediger und Superintendent in Nassau, 1541 noch Superintendent in Nassau-Dillenburg und Hofprediger, sowie Pfarrer in Dillenburg, 1548 wegen Ablehnung des Interims vertrieben, nach Annaberg. 1549 Pfarrer an der St.Thomaskirche in Leipzig. 1554 Generalsuperintendent der mansfeldischen Kirche in Eisleben. 1559 Pfarrer an der St.Johanniskirche in Magdeburg, Senior des Predigerministeriums.
LiteratureGrünberg, Reinhold: Sächsisches Pfarrerbuch. Die Parochien und Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen 1539-1939. Bd. 1. Freiberg 1939-40, S. 789. ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 4, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 145f. ; Real-Encyklopädie für protestantische Theologie und Kirche / hrsg. von J. J. Herzog und G. L. Plitt, Bd. 17, Leipzig 1877-1881, S. 482ff. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 33, Leipzig 1875-1912, S. 727ff.