Sauerbrei, Johann



NameSauerbrei, Johann
Lebensdatengeb. 10. September 1644, gest. 4. Dezember 1721
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortHildburghausen
SterbeortErfurt
Biografische InformationTheologe und Historiker. 1661 Gymnasium in Coburg. Studium in Leipzig. 1671 Magister. 1672 3. Kollege und 1677 Conrector zu Schleusingen. 1678 ausserordentlicher Professor und Rektor am Coburger Gymnasium. Seit 1684 als ordentlicher Proffesor der Eloquenz, Historie und Poesie. 1686 Prediger und 1694 Direktor des Gymnasiums. 1699 Doktor der Theologie in Altdorf. 1700 erster Pastor an der Predigerkirche. 1707 Senior.
LiteraturGroßes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 34. Halle, Leipzig 1742, Sp. 306.
GND118023098