Schenck von Niedeggen, Bernhard Theodor



NameSchenck von Niedeggen, Bernhard Theodor
Lebensdatengeb. 1675, gest. 18. März 1749
Geschlechtmännlich
SterbeortRegensburg
Biografische InformationKammerherr August der Starke, als Diplomat tätig, 1710 erhält er Prälatur des ermländischen Domdechanten, 1715 Domdechant in Frauenburg, 1718-1732 Pfarrer an St.Nikolai in Elbing, 1717 auch Domkapitular in Regensburg, 1737 resigniert auf ermländischen Kanonikat, das bis 1745 durch einen Vertreter verwaltet wurde, 1745 Domherr in Regensburg 1716 vorübergehend in Königsberg antiprotestantische Predigt in Propsteikirche, Streitigkeiten mit Heinrich Lysius, Gegner von H.Lysius
LiteraturAltpreußische Biographie / hrsg. im Auftr. der Historischen Kommission fuer Ost- und Westpreußische Landesforschung, Marburg/Lahn 1936-, S. 604. ; Kneschke, Ernst Heinrich: Neues allgemeines deutsches Adelslexikon, Bd. 8, Leipzig 1859 - 1870. (UBH Ma 2378), S. 134.