Schieferdecker, Johann Gottfried



NameSchieferdecker, Johann Gottfried
Lebensdatengeb. 1684, gest. 13. November 1748
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortAlsleben
SterbeortBelleben
Beruf oder BeschäftigungPfarrer
Biografische InformationBesuch des Gymnasiums in Halle. Am 05.02.1705 Immatrikulation an der Universität in Halle, Theologiestudium. Hauslehrer. 1716 in Küstrin ordiniert. 1716 Diakon in Peitz, 1716-1721 Rektor, 1719-1721 Archidiakon in Peitz. 1721 vorübergehend in Nienburg. 1722 Pfarrer in Belleben.
LiteraturDreyhaupt, Johann Christoph von: Pagus Neletici et Nudzici oder ausfuehriche diplomatisch-historische Beschreibung des ... Saal-Creyses ..., Bd. 2, Halle 1755, S. 884. ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 385. ; Fischer, Otto: Evangelisches Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg seit der Reformation. Bd. 2.2. Malacrida bis Zythenius. Berlin 1941, S. 746.