Schilling, Peter



NameSchilling, Peter
Lebensdatengeb. 22. Februar 1679, gest. 10. Januar 1742
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortStendal
SterbeortGreene
Beruf oder BeschäftigungTheologe ; Pfarrer ; Hofprediger ; Generalsuperintendent
Biografische InformationVater: Archidiakon. Studium an den Universität Helmstedt und Jena, am 21.10.1702 Magister der Philosophie in Wittenberg. 1703-1721 Pfarrer an der Kreuzklosterkirche in Braunschweig-Lehndorf. 1721-1723 Pfarrer und Superintendent in Kissenbrück. 1723 Hofprediger an der Schloßkirche in Wolfenbüttel. 1734-1742 Generalsuperintendent und Pfarrer an der St.Martinkirche in Greene.
LiteraturActa historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 6, Weimar 1744, S. 284 ; Album Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 2. (1660 - 1710). Bearb. von Fritz Juntke. Hrsg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale, Bd. 1), S. 299 ; Die Pastoren der Braunschweigischen Evangelisch-Lutherischen Landeskirche seit Einführung der Reformation. Bearb. v. Georg Seebaß und Friedrich-Wilhelm Freist. Bd. 1. Alphabetisches Verzeichnis nach Orten. Wolfenbüttel 1969, S. 55, 93, 124 ; Beste, Johannes: Album der evangelischen Geistlichen der Stadt Braunschweig, Braunschweig 1900, S. 116.
GND133305325