Schindler, Severin



NameSchindler, Severin
Lebensdatengeb. 18. Januar 1671, gest. 22. November 1737
Geschlechtmännlich
GeburtsortBerlin
SterbeortBerlin
Biografische InformationVater: Johann(es) Schindler. Mutter: Magaretha Gericke. Gymnasium in Cölln an der Spree. Handelslehre in Leipzig. 1697 Kriegskommissiar in Brabant. Besitzer der Königlichen Gold- und Silbermanufaktur in Berlin. 1704 Kommerzienrat. 1717 erfolgt die Ernennung zum Königlichen Preußischen Geheimen Rat. 1725 Erwerb von Rittergut Schöneiche. 1726 Gründung einer Schule in Schöneiche. 1730 Gründung des Waisenhauses in Schöneiche. Um 1735 Geheimrat in Berlin. 1737 Erwerb des Rittergutes Börnicke. Förderer des Institutum Judaicum et Muhammedicum. Brüder: Bartholomäus Schindler, Johann Schindler. Schwester: Anna Ursula von Krautt. 1704 Heirat mit Marie Rosine Bose.
LiteraturMüller, Johann Christoph ; Küster, Georg Gottfried: Altes und neues Berlin, Bd. 2, Berlin 1737-1769, S. 723 ; Großes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 35. Halle, Leipzig 1743, Sp. 790-791 ; Neue Deutsche Biographie / hrsg. von der Historischen Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 20 , Nachdr. d. Ausg. Berlin 1971-, S. 792f.
GND139576223