Schmidtmann, Johann Daniel



NameSchmidtmann, Johann Daniel
Lebensdatengeb. 1663, gest. 7. November 1728
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortAlsenz
SterbeortBerlin
Beruf oder BeschäftigungPfarrer
Biografische InformationBesuch der Schulen in Kaiserslautern und Meisenheim. Am 21.1.1684 an der Universität Heidelberg immatrikuliert, ab 1685 Theologiestudium. 1687 Feldprediger im Salisschen Regiment in Frankreich und den Niederlanden. 1689-1691 reformierter Pfarrer in Lambrecht. 1690 hochdeutscher und französisch reformierter Pfarrer in Mannheim. 1695-1703 Pfarrer in Nürnberg. 1704-1718 2. Pfarrer an der Parochialkirche in Berlin, 1718-1728 1. Pfarrer an der Parochialkirche, Kirchenrat, Mitglied der Society for Promoting Christian Knowledge (SPCK), Kirchenrat im reformierten Kirchendirektorium in Berlin.
LiteraturLeipziger Adreß-, Post- und Reise-Kalender auf das Jahr Christi 1750, ... , Leipzig 1750, S. 13 ; Gabriel, Martin: Die reformierte Gemeinden in Mitteldeutschland, Geschichte und Verfassung einer Bekenntnisminderheit des 18.Jahrhundert und danach, Witten 1973. [HB 145 (Luther-Verlag) / Storz 0 - S], S. 395 ; Fischer, Otto: Evangelisches Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg seit der Reformation. Bd. 2.2. Malacrida bis Zythenius. Berlin 1941, S. 700 ; Will, Georg Andreas: Nürnbergisches Gelehrten-Lexicon ..., fortgesetzt von Christian Conrad Nopitsch (ab Bd. 5), Bd. 3, Nürnberg 1755-1808, S. 546f. ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 4, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 306 ; Wendland, Walter: Studien zum kirchlichen Leben in Berlin um 1700. In: Jahrbuch für brandenburgische Kirchengeschichte 21 (1926), S. 129-197, S. 157.
GND102490937