Schumann, Andreas



NameSchumann, Andreas
Birth-and-Death Datesborn 14. September 1699, died 31. December 1781
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthKönigsberg
Place of DeathRastenburg
Profession or OccupationTheologe
Biographical InformationAm 12.09.1722 Immatrikualtion an der Universität Halle und am 07.10.1724 an der Universität Königsberg. 1726 als Pfarrer für Kauen vorgeschlagen. 1729 Erzpriester in Rastenburg. Am 31.08.1744 in Abwesenheit Doktor der Theologie in Königsberg.
Family RelationshipRogall, Georg Friedrich (Schwager)
LiteratureArnold, Gottfried: Kirchen- und Ketzerhistorie. Bd. 2. Frankfurt 1729, S. 259 ; Acta historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten. Bd. 9. Weimar 1745, S. 59 ; Meusel, Johann Georg: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen Teutschen Schriftsteller. Bd. 12. Leipzig 1802-1816, S. 554-555 ; Altpreußische Biographie. Hg. im Auftrag der Historischen Kommission fuer Ost- und Westpreußische Landesforschung. Marburg/Lahn 1936, S. 648 ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 409. ; Wotschke, Theodor: Pietismus im alten Polen. In: Deutsche Blätter in Polen 4 (1927), S.429-448, hier S. 480 ; Riedesel, Erich: Pietismus und Orthodoxie in Ostpreußen, auf Grund des Briefwechsels G. F. Rogalls und F. A. Schultz mit den Halleschen Pietisten. Königsberg 1937, S. 14.
GND143760556