Seidel, Christoph Matthäus



NameSeidel, Christoph Matthäus
Birth-and-Death Datesborn 5. June 1668, died 8. July 1723
Gendermale
Place of BirthWeißenfels
Place of DeathBerlin
Biographical InformationBesuch der Gymnasien in Schulpforta und Weißenfels. 1686 Studium an der Universität Leipzig, am 16.04.1687 Baccalaureus artium, 1688 Magister. 1689 Substitut in Marbach bei Dresden. 1691 Pfarrer in Wolkenburg. 1700-1708 Pfarrer in Schöneberg in der Altmark. 1708 Pfarrer und Inspektor in Tangermünde, Superintendent. 1715 Superintendent und Oberpfarrer an der St. Katharinenkirche in der Neustadt von Brandenburg. 1717-1723 Superintendent, adjungierter Propst, Propst und Pfarrer an der St. Nikolaikirche in Berlin.
Family RelationshipSeidel, Christoph Abraham (Sohn)
LiteratureGrünberg, Reinhold: Sächsisches Pfarrerbuch. Die Parochien und Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen 1539-1939. Bd. 1. Freiberg 1939-40, S. 866. ; Ritschl, Albrecht: Geschichte des Pietismus. Bd. 2. Der Pietismus in der lutherischen Kirche des 17. und 18. Jahrhunderts. 1. Abt. Bonn 1884, S. 503. ; Fischer, Otto: Evangelisches Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg seit der Reformation. Bd. 2.2. Malacrida bis Zythenius. Berlin 1941, S. 821. ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 4, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 483. ; Wendland, Walter: Der pietistische Landgeistliche in Brandenburg um 1700. In: Jahrbuch für brandenburgische Kirchengeschichte 29 (1934), S. 76-102. [HFST 141 M 55 / UBH Jk 506 v], S. 72ff.
GND120568101