Simonis, Paul



NameSimonis, Paul
Lebensdatengeb. 19. März 1656, gest. 15. Februar 1712
Geschlechtmännlich
GeburtsortRust am See/Ungarn
SterbeortGroß-Salze
Biografische InformationRektor in Altenburg/Ungarn, mußte aufgrund Religionsverfolgung fliehen. Am 16.03.1681 in Halle ordiniert. 1681-1682 Pfarrer in Alten-Staßfurt. 1682-1694 Diakon in Groß-Salze, 1694-1712 Pfarrer in Groß-Salze und Schulinspektor. Am 15.10.1697 Magister der Philosophie in Wittenberg.
LiteraturAlbum Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 2. (1660 - 1710). Bearb. von Fritz Juntke. Hrsg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale, Bd. 1), S. 328.