Söhlenthal, Georg Wilhelm von



NameSöhlenthal, Georg Wilhelm von
Birth-and-Death Datesborn 23. March 1698, died 3. January 1768
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthWien
Place of DeathRantzau
Profession or OccupationHofmeister ; Amtmann, Geheimrat
Biographical Information1714 Besuch des Pädagogiums in Halle. Am 20.05.1716 Immatrikulation an der Universität in Halle, dort bis 1718. 1718 bei seinem Bruder Karl von Söhlenthal in Magdeburg. 1721-1723 mit seinem Bruder Heinrich Friedrich von Söhlenthal am englischen Hof in London. 1726 Kammerjunker des Kronprinzen Friedrich am dänischen Hof. 1728 Amtmann im Amt Segeberg. 1731 Hofmeister des dänischen Kronprinzen, 1738 Entlassung aus dem Hofdienst und Administrator der Grafschaft Rantzau. 1744 Geheimrat, 1749 Geheimer Konferenzrat. Pietist mit Neigung zu den Herrnhutern.
Family RelationshipSöhlenthal, Heinrich Friedrich von (Bruder) ; Söhlenthal, Eberhard Christian von (Bruder) ; Söhlenthal, Karl von (Bruder) ; Beate Henriette, Reuß-Lobenstein, Gräfin (Schwester) ; Söhlenthal, Auguste Friederike von (Schwester)
LiteratureFreyer, Hieronymus: Programmata latino-germanica cum additamento miscellaneorum vario, Halae 1737, S. 755. ; Acta historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 9, Weimar 1745, S. 245, 251. ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 423. ; Kneschke, Ernst Heinrich: Neues allgemeines deutsches Adelslexikon, Bd. 8, Leipzig 1859 - 1870. (UBH Ma 2378), S. 518.