Stübel, Andreas



NameStübel, Andreas
Birth-and-Death Datesborn 15. December 1653, died 31. January 1725
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthDresden
Place of DeathLeipzig
Biographical InformationLateinschule in Dresden. 1668-1673 Fürstenschule in Meißen. 1661 im Wintersemester und 1673 an der Universität Leipzig immatrikuliert. 21.4.1674 Baccalaureus artium. 27.1.1676 Magister der Philosophie. Um 1678 Hauslehrer in Weißenfels, Meißen und Dresden. 6.6.1687 Baccalaureus der Theologie. 1682 Lehrer an der Nikolaischule in Leipzig. 1684 Konrektor an der Thomasschule in Leipzig. Ab 1687 auch theologische Vorlesungstätigkeit. 1697 wegen Schwärmerei amtsenthoben. Vertreter chiliastische Ansichten.
LiteratureAllgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 4, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 904f. ; Kaemmel, Otto: Geschichte des Leipziger Schulwesens, Leipzig, Berlin 1909. S. 189, 199f., 206, 271 ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 36, Leipzig 1875-1912, S. 702-704 ; Großes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 40. Halle, Leipzig 1744, Sp. 1301-1303.
GND117677906