Tiedemann, Johann Christian



NameTiedemann, Johann Christian
Birth-and-Death Datesborn 1714, died 28. September 1782
Gendermale
Place of DeathEgeln
Biographical InformationAus Burg. 11.4.1733 Immatrikulation an der Universität Halle, Theologiestudium. März 1734 Informator an der Lateinischen Schule. Vor 1745 Rektor in Neuhaldensleben. 29.6.1745 Ordination. 1745-1782 Diakon in Egeln. 1. Heirat am 8.10.1764 in Oschersleben mit Johanna Dorothea Ladius. Sohn: Johann Friedrich Christian Tiedemann. 2. Heirat 1782 mit Sophia Magdalena Christiana N.N. Neffe: Gotthilf Christian Ludewig Tiedemann. Nichte: Johanna Elisabeth Tiedemann.
LiteratureMatrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 2 (1730-1741). Bearb. v. Charlotte Lydia Preuß. Halle 1994 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 40), S. 228 ; Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen. Hg. vom Verein für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Verbindung mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale) und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen. [Red.: Veronika Albrecht-Birkner]. Bd. 8. Leipzig 2008.