Tollstadius, Erik



NameTollstadius, Erik
Lebensdatengeb. 21. Februar 1693, gest. 28. Juli 1759
Geschlechtmännlich
LandSchweden
GeburtsortStockholm
SterbeortStockholm
Beruf oder BeschäftigungTheologe
Biografische InformationFührender radikaler Pietist in Schweden. 1708 Studium in Uppsala. 1718 Magister der Philosophie. 1719 Hausprediger. 1722 Hausprediger und Adjunkt in Stockholm. Pastor der Kirche St. Jakob in Kopenhagen. 1725 königliches Reskript wegen Tolstadius verbotener Verteidigung der Konventikel.
LiteraturGroßes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 44. Halle, Leipzig 1745, Sp. 1145 ; error: u'Montgomery, Ingun: Der Pietismus in Schweden im 18. Jahrhundert. In: Geschichte des Pietismus. Hg. v. Martin Brecht. Bd. 2. G\xf6ttingen 1995, S. 489-522, S. 504-506, 509-513, 516, 519, 529.\x14Theologische Realenzyklop\xe4die / hrsg. von Gerhard M\xfcller und Gerhard Krause, Bd. 27, Berlin [u. a.] 1977-, S. 308.'