Ursinus, Benjamin



NameUrsinus, Benjamin
Birth-and-Death Datesborn 12. February 1646, died 23. December 1720
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthLissa
Place of DeathBerlin
Profession or OccupationPfarrer ; Hofprediger
Biographical InformationBesuch der Schule und des Gymnasiums in Lissa. 1667 4. Pfarrer an der reformierten Gemeinde in Köln. 1670 Berufung zum Hofprediger in Berlin und Domprediger, 1700 Kirchenrat, 1. königlicher Hofprediger in Berlin, 1701-1720 Bischof, 1703 Präsident der Unionskonferenz in Berlin. 18.1.1705 preußischer Adelstitel. Besitzer von Gütersfelde.
Family RelationshipUrsinus, Carl Albert (Sohn) ; Merchier, Jakob (Schwiegersohn)
LiteratureFischer, Otto: Evangelisches Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg seit der Reformation. Bd. 2.2. Malacrida bis Zythenius. Berlin 1941, S. 912 ; Thadden, Rudolf von: Die brandenburgisch - preußischen Hofprediger im 17. und 18. Jahrhundert, Berlin 1959, S. Taf.7, 188-191 ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 39, Leipzig 1875-1912, S. 365.
GND120374102