Weicker, Karl Georg Gustav



NameWeicker, Karl Georg Gustav
Lebensdatengeb. 23. Januar 1837
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortOppach b. Bautzen
Biografische InformationOstern 1848 Aufnahme in die Lateinische Schule in Halle. Dr. Weicker war Ostern 1858 Hilfslehrer und ab Michaelis 1859 Kollege am Königlichen Pädagogium. Michaelis 1863 ordentlicher Lehrer am Gymnasium Torgau. 1865 war er Oberlehrer am Joachimsthaler Gymnasium Berlin. 1867 dann Oberlehrer an der Klosterschule Ilfeld. 1869 wurde er dann Direktor am Gymnasium Schleusingen. Ostern 1878 Direktor am Marienstiftsgymnasium Stettin. Im Juli 1877 wurde ihm der Rote Adlerorden 4. Klasse verliehen und im September 1894 der Kronenorden 3. Klasse.
LiteraturVerzeichnis sämtlicher Lehrer der Lateinischen Hauptschule und des Königlichen Pädagogiums seit Ostern 1833. Verzeichnis der Abiturienten der Lateinischen Hauptschule und des Königlichen Pädagogiums in den Franckeschen Stiftungen zu Halle seit Ostern 1848, S. 14 und 41.