Weissenborn, Johann

NameWeissenborn, Johann
Birth-and-Death Datesborn 21. November 1644, died 10. April 1700
Gendermale
Place of BirthSiglitz
Place of DeathJena
Biographical Information1656 Gymnasium Naumburg. 18.3.1665 Immatrikulation an der Universität Jena. Universität Leipzig. 1667 Magister. 1670 Doktor der Thologie in Jena. 1672 Rektor in Schmalkalden. 1683 Direktor des Gymnasiums in Hildesheim. 1692 Doktor der Theologie in Jena. 1691 Oberpfarrer an der Predigerkirche und Inspektor des Gymnasiums in Erfurt. 14.1.1700 Kirchenrat, außerordentlicher Professor der Theologie, Superintendent und Konsistorialassessor in Jena. Sohn: Jesaias Friedrich Weissenborn.
Variant NamesWeisenborn, Johann
Family RelationshipWeissenborn, Jesaias Friedrich (Sohn); Weissenborn, Johann (Sohn)
LiteraturePfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen. Hg. vom Verein für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Verbindung mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale) und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen. [Red.: Veronika Albrecht-Birkner]. Bd. 9. Leipzig 2009, S. 318.