D 8. Aug. 1717.
Die Predigt wird dictiret.1. Dictirte Herrn Köppen die Predigt
u. hielte sie 1 Prop: Anmahnung
zur Übung der stetigen Erniedrigung
unser selbst.
Besuch von M.r Marschall.2. Nach der Früh-pred. ward be-
suchet von Mr Marschall von Eis-
Herrn M. Otto.
feld bey Coburg it. Herrn M. Otto.
3. Nach der nachmittags-Predigt
M. Lieben.
ward besuchet von Herrn M. Lieben
von Leipzig.
Gabe fürs Wh.4. Empfing 2 thl 18 gr ab Ano-
nymo L. C. per Herrn Grischau pro
ophanotropheo.
Conferentz.5. Conferirte mit Herrn Prof:
Herrenschmid.
Der junge von Haßberg.6. Ermahnete den jungen
v. Haßberg.
Frau Gr. in Kindes nöthen.7. Meine Frau begab sich zur
Gemahlin des 23 Gr. Reuß
ihr in Kindes-nöthen beyzustehen.
Consist.R. Schubart.8. Herr Consistorial-Rath Schu-
bart
speisete Abends mit mir.
Conferentz-Bücher.9. Ich ging die confe-
rentz-bücher und andere
zurückbliebene Sachen der
Anstalten durch, und schrieb
deswegen an Herrn Hempeln
und an andere.
Frau Professorin.10. Meine Frau blieb die Nacht
bey der Frau Gräfin von
Reuß.