Müller, Franz Hermann Heinrich



NameMüller, Franz Hermann Heinrich
Lebensdatengeb. 4. September 1841
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortDürrenberg
Biografische InformationMichaelis 1855 Aufnahme in die Lateinische Schule in Halle. F. H. H. Müller war an der Lateinischen Haupschule von Johannis 1866 an Probekandidat, seit Johannis 1867 Hilfslehrer und von Johannis 1868 an Kollaborator. Ostern 1867 wurde er zudem Erzieher an der Waisenanstalt. Ostern 1871 wechselte er an das Gymnasium in Burg: er wurde ordentlicher Lehrer, seit Michaelis 1874 Oberlehrer. Ostern 1880 wurde er Rektor, später Direktor des Progymnasiums in Genthin. Ehrung am 10.04.1893: Rang der Räte 4.Klasse.
LiteraturVerzeichnis sämtlicher Lehrer der Lateinischen Hauptschule und des Königlichen Pädagogiums seit Ostern 1833. Verzeichnis der Abiturienten der Lateinischen Hauptschule und des Königlichen Pädagogiums in den Franckeschen Stiftungen zu Halle seit Ostern 1848.., S. 19.