Olearius, Johann Christian



NameOlearius, Johann Christian
Lebensdatengeb. 19. Juni 1646, gest. 8. Dezember 1699
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortHalle (Saale)
SterbeortHalle (Saale)
Beruf oder BeschäftigungPfarrer
Biografische InformationAm 31.3.1666 an der Universität Jena und 1667 an der Universität Leipzig immatrikuliert, Studium an der Universität Kiel, 1670 an der Universität Straßburg immatrikuliert. 1672 Pfarrer in Querfurt, 1674 Doktor der Theologie, Superintendent in Querfurt. 1681 Pfarrer an der St.Moritzkirche in Halle, 1688 1. Pfarrer an der Unser-Lieben-Frauenkirche in Halle, später Inspektor des Ministeriums und Kirchenrat. Kurfüstlich-brandenburgischer Konsistorialrat und 1. Inspektor im Saalkreis, Oberamtmann zu Giebichenstein.
Verwandtschaftliche BeziehungenOlearius, Johann Friedrich 1697-1750 (Sohn)
LiteraturAllgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 1159. ; Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 5, Leipzig 1784-, Sp. 1335. ; Nouvelle Biographie Generale, NBG, Kopenhagen 1968, S. 1010ff.
GND104135743