Pfeffinger, Johannes



NamePfeffinger, Johannes
Lebensdatengeb. 27. Dezember 1493, gest. 1. Januar 1573
Geschlechtmännlich
GeburtsortWasserburg/Inn
SterbeortLeipzig
Biografische InformationBesuch der Schule in Amberg. Widmete sich dem geistlichen Stand. 1518 Subdiakon in Salzburg. Pfarrer in Reichenhall. 1519 Pfarrer in Saalfelden. 1521 in Passau. 1523 nach Wittenberg. 1527 Pfarrer in Sonnewalde. 1530 Pfarrer im Kloster in Eicha. 1532 Pfarrer in Belgern. 1540 Pfarrer an der St.Nikolaikirche in Leipzig, 1541 1. evangelischer Superintendent in Leipzig, 1543 Doktor der Theologie, 1544 Professor der Theologie in Leipzig. 1549 Kanonikus in Meißen.
LiteraturDreyhaupt, Johann Christoph von: Pagus Neletici et Nudzici oder ausfuehriche diplomatisch-historische Beschreibung des ... Saal-Creyses ..., Bd. 1, Halle 1755, S. 973 ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 3, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 1488 ; Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 5, Leipzig 1784-, Sp. 2181 ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 25, Leipzig 1875-1912, S. 624 ; Großes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 27. Halle, Leipzig 1741, Sp. 1332f.