Steinhövel, Johann Matthäus



NameSteinhövel, Johann Matthäus
Wirkungsdatenum 1715
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
Biografische InformationAm 6.4.1713 an der Universität Wittenberg und am 18.4.1714 Immatrikulation an der Universität in Halle, Theologiestudium. Zurück nach Pommern. Von Martin Andreae in Regenwalde auf die pietistische Ausrichtung gebracht, hielt sich in dessen Synode 2 Jahre auf und predigte dort auch.
LiteraturModerow, Hans: Die Evangelischen Geistlichen Pommerns von der Reformation bis zur Gegenwart. Bd. 1. Stettin 1903-1959, S. 242 ; Album Academiae Vitebergensis. Jüngere Reihe. Teil 3. (1710 - 1812). Bearb. v. Fritz Juntke. Hg. v. der Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und für Anhalt. Halle 1966 (= Arbeiten aus der Universitäts- Und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale ; 5), S. 454 ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 432.