Thal, Andreas



NameThal, Andreas
Birth-and-Death Datesborn 4. September 1679, died 11. February 1753
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthNachterstedt
Place of DeathBrandenburg
Biographical Information1698 Besuch des Domgymnasiums in Magdeburg. Am 07.05.1703 Immatrikulation an der Universität in Halle. Später Informator. 6 Jahre Prokurator im Kloster Berge bei Magdeburg. 1714 Feldprediger bei dem Infanterieregiment von Schwendy in Spandau, 1720 Garnisons- und Zuchthausprediger in Spandau. 1721 Oberpfarrer und Superintendent an der St. Gotthardkirche in Brandenburg.
LiteratureMatrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 447 ; Fischer, Otto: Evangelisches Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg seit der Reformation. Bd. 2.2. Malacrida bis Zythenius. Berlin 1941, S. 884.
GND123256534