Tribbechow, Adam



NameTribbechow, Adam
Birth-and-Death Datesborn 11. August 1641, died 17. August 1687
Gendermale
CountryGermany
Place of BirthLübeck
Place of DeathGotha
Profession or OccupationTheologe
Biographical InformationBesuch des Gymnasiums in Lübeck. 1654 Immatrikulation an der Universität Rostock, Theologiestudium. Studium an der Universität Helmstedt. 1664 Magister der Philosophie in Rostock. 20.5.1664 Immatrikulation an der Universität Gießen. 1663 Professor der Geschichte und Moral in Kiel. 1672 Kirchenrat und Konsistorialassesor in Gotha. 1677 Generalsuperintendent.
Family RelationshipTribbechow, Friedrich (Sohn) ; Tribbechow, Johannes (Sohn) ; Tribbechow, Abraham (Sohn) ; Tömlich, Anna Barbara (Tochter) ; Ludwig, Sophia (Tochter) ; Koch, Maria Elisabeth (Tochter)
LiteratureDeutsches biografisches Archiv I. Microfiche. München 1982-1985, Nr. 1284, 223-228 ; Deutsches biografisches Archiv III. Microfiche. München 1999- , Nr. 928, 311-313 ; Wotschke, Theodor: Vom Pietismus in Ostthüringen. In: Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte und Altertumskunde NF 31 (1935), S. 285-334 ; Allgemeines Gelehrten-Lexicon.../ hrsg. von Christian Gottlieb Jöcher, Bd. 4, Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1750, Sp. 1310 ; Allgemeine Deutsche Biographie. Hg. v. der Historischen Commission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. Bd. 38. Thienemann - Tunicius. Leipzig 1894, S. 595 ; Großes vollständiges Universallexikon. Hg. v. Johann Heinrich Zedler. Bd. 45. Halle, Leipzig 1745, Sp. 579-581 ; Möller, Bernhard: Thüringer Pfarrerbuch. Hrsg. von der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte. Bd. 1. Herzogtum Gotha. Neustadt an der Aisch 1995 (Schriftenreihe der Stiftung Stoye, Bd. 26), S. 673-674.
GND121568636