Uhle, Johann

NameUhle, Johann
Lebensdatengeb. 1668, gest. 1745
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortWittgensdorf
SterbeortTautenhain
Biografische InformationenSohn eines Pfarrers. Besuch der Gymnasien in Chemnitz, Halle, Lüneburg und Braunschweig. 1682 im Sommersemester an der Universität Leipzig und am 28.09.1689 an der Universität Jena immatrikuliert, am 27.04.1689 an der Universität Wittenberg und am 12.12.1694 an der Universität Kiel immatrikuliert, am 29.04.1697 Magister der Philosophie in Wittenberg. 1699 Diakon in Großkmehlen. 1706 Diakon in Großerkmannsdorf. 1715 Diakon in Tautenhain, erhielt 1731 seinen Sohn Johann Christian Uhle als Substitut.
Verwandtschaftliche BeziehungenUhle, Johann Christian (Sohn)
LiteraturGrünberg, Reinhold: Sächsisches Pfarrerbuch. Die Parochien und Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen 1539-1939. Bd. 2. Freiberg 1940, S. 956.