Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Herrn Bartholomäus Ziegenbalgs/ Königl. Dänischen Missionarii in Trangebar/ auf der Küste Coromandel, Ausführlicher Bericht/ wie Er/ nebst seinem Collegen Herrn Heinrich Plütscho/ Das Amt des Evangelii daselbst unter den Heyden und Christen führe : in einem Sendschreiben an einen Vornehmen Theologum unserer Evangelischen Kirchen ertheilet/ den 22ten Augusti 1708 ...
Additional Titles
Ausführlicher Bericht ...
AuthorZiegenbalg, Bartholomäus ; Plütschau, Heinrich
Printer / publisherFranckesche Stiftungen zu Halle
PublishedHalle : Wäysenhaus, 1710
Pagination / Format[1] Bl., 38 S ; 4°
LanguageGerman
Annotation
Auch als elektronisches Dokument vorhanden
Vorlageform der Veröffentlichungsangabe: Halle/ in Verlegung des Wäysenhauses
URNurn:nbn:de:gbv:ha33-1-42520 
VD1812985856-001
Links
Download Herrn Bartholomäus Ziegenbalgs Königl Dänischen Missionarii in Trangebar auf der [11.71 mb]
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF

Signatur: 76 D 7 [10]

Mit dem "Ausfuehrlichen Bericht" erschien 1710 die erste im Verlag des halleschen Waisenhauses publizierte Nachricht über die Missionsarbeit in Tranquebar. Herausgeber war vermutlich Joachim Lange (1670-1744), der bereits die beiden Teile der "Merckwuerdigen Nachrichten aus Ost-Indien" veröffentlicht hatte und 1709 als Professor für Theologie nach Halle berufen worden war. Neben dem Vorwort des Herausgebers enthält die Publikation ein Schreiben Bartholomäus Ziegenbalgs (1682-1719) vom 22. August 1708 an den dänischen Hofprediger Franz Julius Lütkens (1650-1712), in dem u.a. über die Weiterführung der Missionsarbeit, das Anwachsen der Gemeinde auf mehr als 100 Personen, die Einrichtung zweier Schulen und das Vorhaben der Bibelübersetzung berichtet wird. Ergänzt wird die Darstellung durch einen Auszug aus der "Malabarischen Bibliothek", eine Zusammenstellung der von Ziegenbalg ausgewerteten Literatur und einiger seit seiner Ankunft entstandenen eigenen Werke Ziegenbalgs. Die hier beschriebenen 26 in der Jerusalems-Kirche gehaltenen Predigten liegen fast vollständig als Palmblatthandschriften im Archiv der Franckeschen Stiftungen unter den Signaturen AFSt/TAM 86 (Predigt 1 bis 13) und AFSt/TAM 35 (Predigten 15-26) vor. Genannt werden weiterhin zwei Wörterbücher für gehobenes und alltagssprachliches Tamil. Ein komplett erhaltenes Manuskript der "Bibliotheca Malabarica" mit dem vorangestellten Sendschreiben an Lütkens wird im Stiftungsarchiv unter der Signatur AFSt/M 2 C 1 aufbewahrt.
In seinem Nachwort setzt sich der Herausgeber mit Kritikern des Missionswerks auseinander.
Der gesamte "Ausfuehrliche Bericht" wurde als Seiten 1 bis 40 in den 1718 erschienenen 1. Teil der "Halleschen Berichte" aufgenommen.