Bosse, Martin
NameBosse, Martin
Geschlechtmännlich
Lebensdatengeb. 31.5.1695, gest. 2.8.1756
StaatDeutschland
GeburtsortNelben
SterbeortKopenhagen
Biografische InformationenAm 11.06.1709 Aufnahme in die Lateinische Schule in Halle. Am 20.5.1715 Immatrikulation an der Universität in Halle, Theologiestudium. Seit 1717 Informator in Magdeburg, Braunschweig und Könnern. 1724 Informator an den deutschen Knabenschulen am Waisenhaus in Halle. 1724 in Kopenhagen ordiniert und als Missionar über London in die Dänisch-Hallesche Mission nach Tranquebar geschickt. Wurde alkoholkrank und verließ 1749 Tranquebar. Starb an Wassersucht in Kopenhagen.
Verwandtschaftliche BeziehungenBosse, Sebastian (Vater); Bosse, Catharina (Mutter); Bosse, Sebastian (Bruder); Bosse, Christian (Bruder); Bosse, Utilia Maria (Ehefrau)
LiteraturActa historico-ecclesiastica oder gesammelte Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, Bd. 6, Weimar 1744, S. 893.
Dreyhaupt, Johann Christoph von: Pagus Neletici et Nudzici oder ausfuehriche diplomatisch-historische Beschreibung des ... Saal-Creyses ..., Bd. 2, Halle 1755, S. 936.
Kramer, Gustav: August Hermann Francke. Bd. 2. Halle 1882, S. 103.
Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 45.
Acta historico-ecclesiastica nostri temporis oder gesammelte Nachrichten und Urkunden zu der Kirchengeschichte unserer Zeit, Bd. 1, Weimar 1774, S. 119.