Nehrlich, Hans Ludwig



NameNehrlich, Hans Ludwig
Lebensdatengeb. 2. Februar 1653, gest. 1730
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortSülzenbrücken
Beruf oder BeschäftigungBöttcher
Biografische Information1667 Arbeit bei einem Schäfer und anderen. Erlernte das Böttcherhandwerk. Auf Wanderschaft in Coburg, Bamberg, Nürnberg, Schleiz und in der Pfalz. Lektüre von pietistischer Literatur. 1690 Hörer von Predigten August Hermann Franckes und Joachim Justus Breithaupts in Erfurt. 1691 Bekehrung zum Pietismus, ständige Verbindung zu Pietisten, häufige Besuche von Heinrich Julius Elers. Abhalten von Bibelstunden im eigenen Haus. Auseinandersetzungen mit dem Pfarrer von Sülzenbrücken und den vorgesetzten geistlichen Behörden wegen seiner pietistischen Gesinnung. Mehrmalige Vorladung vor das Konsistorium in Arnstadt. Am 05.02.1678 Heirat in Sülzenbrücken.
Verwandtschaftliche BeziehungenHarttung, Elisabeth (Schwester) ; Nehrlich, Marta Christina (Ehefrau) ; Nehrlich, Hans (Vater) ; Nehrlich, Anna Maria (Mutter)
LiteraturNehrlich, Hans Ludwig: Erlebnisse eines frommen Handwerkers im späten 17. Jahrhundert. Hg. von Rainer Lächele (= Hallesche Quellenpublikationen und Repertorien, 1). Tübingen 1997.
GND119534762