Rhenius, Johann



NameRhenius, Johann
Lebensdatengeb. 15. Mai 1688, gest. 1732
Geschlechtmännlich
LandDeutschland
GeburtsortMarburg
Biografische InformationSchulbesuch in Marburg, Erfurt und 1699-1700 in Halle. 06.1710 Immatrikulation an der Universität Halle, Theologiestudium. 1711 Freitischler am Waisenhaus in Halle. 1714 vorübergehend in Frankfurt/Main. 1716/1717-1721 Rektor der Lateinschule in Grünstadt, 1721 wegen Veruntreuung entlassen. 1721 in Wetzlar. 1725 und noch 1732 Professor der Posie und Rhetorik in Gießen. 1721 Organis. der Höningen-Grünstädter Schule.
Verwandtschaftliche BeziehungenRhenius, Johann Heinrich (Vater) ; Rhenius, Maria Elisabeth (Mutter)
LiteraturMatrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 350 ; Biundo, Georg: Palatina sacra: Pfälzisches Pfarrer- und Schulmeisterbuch. Kaiserslautern 1930, S. 371.