7. Sekundärliteratur

Hier steht Ihnen in einer Datenbank Forschungsliteratur zu Leben und Werk August Hermann Franckes und des hallischen Pietismus ab dem Ende des 18. Jahrhunderts zur Verfügung. Dabei werden unter dem „Werk“ Franckes nicht nur seine Schriften und sein zeitgenössisches Tun adressiert, sondern auch die von ihm gegründeten Glauchaschen Anstalten, die heutigen Franckeschen Stiftungen.

Der Nachweis der Sekundärliteratur beruht auf der in den 1990er Jahren im Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung erarbeiteten, aber bis jetzt nicht publizierten "Bibliographie der Literatur zu August Hermann Francke, zur Geschichte der Franckeschen Stiftungen (bis 1760) und zum hallischen Pietismus", die zu Francke vornehmlich ältere Publikationen und Forschungsarbeiten des Gesamtzeitraums von 1800 bis 1997 nachweist, und der einschlägigen Titel in der jährlich erscheinenden Bibliographie des Jahrbuchs "Pietismus und Neuzeit", die von der Historischen Kommission zur Erforschung des Pietismus herausgegeben und von dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung redaktionell bearbeitet wird.

Bitte um Ihre Mitarbeit

Wenn Sie Hinweise auf Sekundärliteratur, die in der Datenbank nicht erfasst ist, geben möchten, dann wenden Sie sich bitte an die Diplombibliothekarin Anke Mies.
Gefördert durch die