Rolle, Reinhard Heinrich

jump to filter-options
Rolle, Reinhard Heinrich
born 25. November 1683 in Unna; died 2. October 1768 in Gießen
Gendermale
CountryGermany
Profession or OccupationTheologe
Biographical InformationHausunterricht, Besuch der Schule in Unna und 1700 des Gymnasiums in Lippstadt. 1703 Studium an der Universität Rostock, 1704 vorübergehend Studium an der Universität Greifswald, nach seiner Rückkehr nach Rostock Privatdozent. 1710 Rektor der Schule in Unna. 1712 Professor orientalischer Sprachen und Prorektor des Archigymnasiums in Dortmund. Am 18.7.1721 Doktor der Theologie in Rinteln. 1722 Professor der Theologie und Rektor in Dortmund. 1730 Professor der Theologie und Stadtprediger in Gießen. 1730-1753 Superintendent der Diözese Alsfeld, 1753-1768 Superintendent der Diözesen Alsfeld und Marburg. Bruder: Thomas Balthasar Rolle.
Variant NamesRollius, Reinhard Heinrich
LiteratureGoetten, Gabriel Wilhelm: Das jetztlebende gelehrte Europa, Bd. 2, Braunschweig u.a. 1735-1740, S. 592ff. ; Diehl, Wilhelm: Hassia sacra, Hess. Pfarrer- und Schulmeisterbuch Bd. 2, Freiburg, Darmstadt 1921 - 1951. [UBL Hist. 107 ca 1 - 11 / UBH Nr 1688], S. 114f. ; Moser, Johann Jacob: Beytrag zu einem Lexico der jetzt lebenden Lutherisch- und Reformierten Theologen in und um Teutschland, Züllichau 1740/41, S. 895ff. ; Allgemeine Deutsche Biographie / Auf Veranlassung Seiner Majestaet des Koenigs von Bayern hrsg. durch die Historische Commission bei der Koenigl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 29, Leipzig 1875-1912, S. 76.