Ruckteschel, Rosina Dorothea

jump to filter-options
Ruckteschel, Rosina Dorothea
born 1. April 1670 in Leupoldsgrün; died 3. December 1744 in Stübach
Genderfemale
Biographical InformationVater: Georg Schilling. Mutter: Johanna Maria Schilling. Unterricht durch einen Hauslehrer. Neigte schon in der Jugend zur Schwärmerei und wollte als 15-jährige Nonne werden. Einfluß vom Hofprediger Johann Heinrich Hassel. Ab 1703 in Burgbernheim. 1714-1744 in Stübach. Ab 1722 mit dem Tod des Gatten stärkere Hinwendung zum Separatismus. Am 13.05.1703 Heirat mit Johann Ruckteschel. Schwager: Johann Laurentius Sambstag.
Variant NamesSchilling, Rosina Dorothea (Geburtsname) ; Ruckdeschel, Rosina Dorothea
LiteratureSimon, Matthias: Bayreuthisches Pfarrerbuch der ev.-luth. Geistlichkeit des Fürstentums Kulmbach-Bayreuth (1528-1810), München 1930-1931, S. 269 u. 284 ; Schaudig, Paul: Der Pietismus und Separatismus im Aischgrund, Schwäb. Gmünd 1925, S. 72ff., 90f., 102, 112 ; Blaufuß, Dietrich: Rosina Dorothea Schilling-Ruckteschel. Eine Separatistin im Pietismus? In: Der radikale Pietismus. Pietismus. Perspektiven der Forschung. Hg. v. Wolfgang Breul, Marcus Meier und Lothar Vogel, Göttingen 2011, S. 105-128.