Schäfer, Johann Andreas

jump to filter-options
Schäfer, Johann Andreas
born 18. March 1633 in Halle (Saale); died 23. January 1708 in Halle (Saale)
Gendermale
Biographical Information1654 an der Universität Leipzig immatrikuliert, am 21.04.1655 Baccalaureus artium, am 28.01.1658 Magister der Philosophie in Leipzig, am 30.07.1659 an der Universität Jena und am 04.11.1661 an der Universität Altdorf immatrikuliert. 1659-1663 in Hof, Würzburg, Bamberg, Eger, Kulmbach und Bayreuth. 1663 Adjunkt an der St. Ulrichkirche in Halle, 1667 Diakon, 1689 Archidiakon an der St. Ulrichkirche in Halle. 1700 Mitglied der von Friedrich III. Kurfürst von Brandenburg eingesetzten Kommission zur Klärung des Streites zwischen dem Evangelisches Ministerium Halle und August Hermann Francke. Sohn: Johann Christian Schäffer.
Variant NamesSchaeffer, Scheffer
LiteratureFreyer, Hieronymus: Programmata latino-germanica cum additamento miscellaneorum vario, Halae 1737, S. 54. ; Dreyhaupt, Johann Christoph von: Pagus Neletici et Nudzici oder ausfuehriche diplomatisch-historische Beschreibung des ... Saal-Creyses ..., Bd. 2, Halle 1755, S. 707. ; Dreyhaupt, Johann Christoph von: Pagus Neletici et Nudzici oder ausfuehriche diplomatisch-historische Beschreibung des ... Saal-Creyses ..., Bd. 1, Halle 1755, S. 1051.