Schultze, Georg Friedrich

jump to filter-options
Schultze, Georg Friedrich
born 1. August 1689 in Röthel/Estland; died 27. December 1764 in Hapsal
Gendermale
Biographical Information27.9.1707 Aufnahme in die Lateinische Schule in Halle. 21.4.1711 Immatrikulation an der Universität Halle, Theologiestudium. 1716 in Reval. 12.3.1718 Ordination in der Schloßkirche in Hapsal. 1718 Pfarrer in Pönal/Estland. 1752-1764 Senior des Predigerministeriums. Söhne: Jo. Friedrich Schultze, Carl Gustav Schultze und Daniel Reinhold Schultze.
Variant NamesSchultz, Georg Friedrich
LiteraturePaucker, H. R.: Ehstlands Geistlichkeit in geordneter Zeit- und Reihenfolge. Nachdr. d. Ausg. Reval 1849, S. 36, 307 ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 406 ; Deutsches Geschlechterbuch. Bd. 79, S. 452.