10 Titles for Reibstein, Hieronymus

jump to filter-options
Reibstein, Hieronymus
born 2. August 1688 in Eschenbergen; died 1771 in Kleinfahner
Gendermale
CountryGermany
Profession or OccupationPfarrer
Biographical InformationBesuch der Schulen in Eschenbergen und Gotha. Am 26.09.1710 Immatrikulation an der Universität in Halle. Ab 08.06.1711 Freitischler am Waisenhaus in Halle. Am 28.03.1716 Berufung durch die Herren von Seebach als Substitut nach Kleinfahner, aufgrund des Widerstandes des dortigen Pfarrers Antritt der Stelle erst 1718. 1719 samt seinem Patron vor das Konsistorium zitiert. 1720 auf Bitte des Grafen von Reuß-Greiz Pfarrer in Reinsdorf. 1725 Substitut in Kleinfahner.
Familial RelationshipReibstein, Johann Nicolaus (Vater) ; Reibstein, Anna Maria (Mutter) ; Reibstein, Heinrich Wilhelm (Sohn) ; Reibstein, Johann Christian (Sohn)
LiteratureBrückner, Johann Georg: Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibung des Kirchen- und Schulstaates im Herzogtums Gotha (1762). Bd. 1. T. 10 Gotha 1753 - 1764, S. 38 ; Schneider, Max: Die Abiturienten des Gymnasiums illustre zu Gotha 1695-1725. Gotha 1913, S. 436 ; Wotschke, Theodor: Der Pietismus in Thüringen. In: Thüringisch-sächsische Zeitschrift für Geschichte und Kunst, 18, 1929, S. 1-55, hier S. 21f. ; Matrikel der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Teil 1 (1690-1730). Bearb. v. Fritz Juntke. Halle 1960 (= Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d.Saale, 2), S. 348.